wall-of-fame-kunst-teheran2

„Das Ende der grünen Grütze“ in Teheran

Nach einem 5-stündigen Flug mit einem kleinen Zwischenstop in Rom kommen ich und „Das Ende der grünen Grütze“ gut verstaut im Koffer endlich in Teheran an. Rein ins Taxi und ab in das Gewusel der 14 Millionen – Einwohner Metropole.
Einen geeigneten Platz für ein Foto von dem Bild war gar nicht so einfach zu finden. Denn darf dort in der Öffentlichkeit keinerlei Nacktheit oder Ähnliches  gezeigt bzw. gesehen werden und „Das Ende der grünen Grütze“ zeigt eine knapp bekleidete Frau! Nach längerem Überlegen  haben wir uns entschieden das Bild einfach aus der Tasche ein bisschen heraus blinzeln zu lassen, da kann wohl keiner was dagegen haben! Die Wand für das Bild bildet diesmal ein vollgestopfter Supermarkt, den es in Teheran an jeder Ecke gibt. Dort gibt es einige Köstlichkeiten, Safrankekse oder viel frisches Obst, vor allem das frisch gebackene Fladenbrot ist ein Genuss!
wall-of-fame-kunst-teheran

Veröffentlicht von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.