Franz Frühling

Franz Frühling - Der KünstlerFranz Frühling freut sich.

Am Leben.

An seinem Toast. Röststufe 4.

Die Kreiden vibrieren.

Die Farben flippen aus.

Kleinformatige Bilder mit hüpfenden Toastern , schunkelnden Eierbechern und lieblichen Butterdosen entstehen.

„Beherztes Frühstück mit grünem Toaster“

„Luise geht mit ihrer Trennkost entschieden zu weit“

„Tante Klara liebt Teetassen mit Goldrand“

„Pizzeria zur Doppelzypresse“

 

Franz Frühling entspannt sich.

Pinselt gemächlich.

Großzügig und großformatig.

Kühe. Mit Kulleraugen.

Schafe. Frisch verliebt.

Mickeymäuse, Menschlein …

 

Franz Frühling ärgert sich.

Der Feinstaub zittert.

Stimmungen entladen sich.

In dicken Bäuchen und feisten Visagen.

„Idioten allein zu Haus“

„Dicker Mann isst grüne Nudeln in gelber Küche“

 

Lebensfreude pur.

Manchmal Drama.

Viel Farbe.

Und immer ein bisschen Frühling.