Das Ende der grünen Grütze im Schlosspark des Schlosses Charlottenburg

Nach turbulenter Studentenparty, Bier, Tofu-Schnitzel und der überstandenen Odyssey von Regensburg nach Berlin musste sich „Das Ende der grünen Grütze“ erstmal entspannen und etwas Kulturluft schnuppern. Das lässt sich sehr gut umsetzen im Berliner Westen, genauer gesagt im wunderschönen Schlosspark des Schlosses Charlottenburg, der früheren Residenz des  Königspaars Friedrich Wilhelm III. und Luise.  Bei sonnigem Wetter und lauem Lüftchen lässt es sich dort ganz gut aushalten, auch wenn hier einige fitnesswahnsinnige Frührentner ihr Unwesen treiben! Langsam hat es sich aber ausgespannt, das Bild mit der grünen Grütze und sucht sich nun ein neues Plätzchen. Wir wünschen bei der Weiterreise alles Gute! Auf das es noch an vielen verschiedenen Wänden bei vielen verschiedenen Menschen hängen wird!

„Renates Trennkost“ bei Adam in Chicago

Adam hat das Bild nun von der Uni Hamburg Alumni Truppe übernommen bei unserem Treffen am Donnerstag. Adam hat das Bild durch das Treiben von Chicago geschleppt, das Bild ist U-Bahn gefahren mit der CTA Red Line und Fahrstuhl gefahren im Willis Tower bis hoch in den 93. Stock…

Dort genießt Renate nun keine Trennkost, aber einen Blick über die Chicago Skyline: Renate, siehst Du den Hancock und Trump Tower? Willst Du auch mal baden gehen im Lake Michigan? Ist aber noch zu kalt um diese Jahreszeit dafür… Mal sehen, was Du noch so erleben wirst auf Deiner Reise durch den Mittleren Westen, liebe Renate… Bis bald und möge die Kunst mir Dir sein!!!